Zum Inhalt springen

Header

Boxer Gjergjaj und sein Trainer Angelo Gallina (mit Mütze)
Legende: Boxer Arnold Gjergjaj (links) und sein Trainer Angelo Gallina Keystone
Inhalt

Basel Baselland «Die Kobra» beisst wieder zu - diesmal gegen «El Magico»

Der 23. Sieg für den Prattlemer Schwergewichts-Boxer Arnold «The Kobra» Gjergjaj - diesmal im Berner Kursaal gegen einen brasilianischen Gegner.

Seine Bilanz ist makellos: im 23. Kampf als Profi gewann der aus dem Kosovo stammende und im Baselbiet wohnende Schwergewichts-Boxer Arnold Gjergjaj zum 23. Mal. Auch mit Gilberto Matheus Domingos, Kampfname «El Magico», der aus Brasilien stammt, machte er kurzen Prozess.

Sieg durch technischen K.o.

Nur gerade mal etwas mehr als zwei Minuten dauerte der ungleiche Kampf im Berner Kursaal - dann hatte «Die Kobra» zugebissen und ihren bereits 17. Sieg durch einen Knock-out, diesmal war es ein «technischer K.o.», gelandet, nota bene noch in der ersten Runde. Zu inferior war der brasilianische Partner gewesen obwohl der in seinem Heimatland eigentlich als guter Boxer gilt.

Trotz seiner makellosen Bilanz kommt Arnold Gjergjaj punkto Welt-Rangliste nicht richtig in die Gänge, dies vor allem, weil er keine Gegner grossen Kalibers findet - die sucht sein Trainer Angelo Gallina jetzt weiter. Der nächste Kampf für Arnold Gjergjaj soll im März des kommenden Jahres stattfinden - Ort und Gegner stehen aber noch nicht fest.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?