Dittinger Flugtage Dittinger Flugtage sollen mit neuer Route wieder abheben

Nach einem tödlichen Unfall 2015 wurden die Flugtage in Dittingen zuerst abgesetzt. Im kommenden Jahr sollen sie erstmals wieder stattfinden. Geflogen wird aber kaum mehr direkt über dem Dorf.

Flugzeug liegt neben Haus Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im August 2015 stürzte in Dittingen ein Flugzeug ab. Seither gab es keine Flugshows mehr. Keystone

Zuerst habe man mit der Bevölkerung in Dittingen gesprochen und erst danach einen Entscheid gefällt, sagt Urs Winkelmann vom Organisationskomitee der Dittinger Flugtage. Nachdem 2015 ein Flugzeug abgestürzt und der Pilot noch auf der Unfallstelle verstorben war, hatte man die Flugtage ausgesetzt.

Da die Bevölkerung nun aber weitgehend positiv reagiert habe auf die Idee, die Flugtage fortzuführen, mache er sich nun an die Planung, sagt Winkelmann.

2018 sollen die Dittinger Flugtage wieder stattfinden, sofern auch der Gemeinderat und der organisierende Verein sein Okay dazu gibt. «Wir sind sehr zuversichtlich, dass der Gemeinderat ja sagt», so Winkelmann.

Flugroute für Show geändert

Neu sollen aber nicht mehr alle Flugzeuge im Himmel über Dittingen ihre Kunststücke präsentieren. «Vor allem die grossen und schweren Flugzeuge fliegen nicht mehr direkt über das Dorf», sagt Winkelmann. «Wir verlegen die Vorführachse, sie führt jetzt über den Wald.»

Neu ist auch der Turnus. Bisher fanden die Flugtage alle zwei Jahre statt, nach 2015 wäre deshalb 2017 eine neue Show zu erwarten gewesen. So wird es aber nicht sein, die Flugtage finden erst 2018 statt.