Zum Inhalt springen
Inhalt

Elektro-Mobilität In Basel kann jetzt öffentlich Strom getankt werden

Die IWB nehmen 10 Tankstellen für Elektromobile in Wohnquartieren in Betrieb.

Die zehn neuen Ladestationen befinden sich in den blauen Zonen in verschiedenen Wohnquartieren. An jeder Tankstelle können gleichzeitig zwei Fahrzeuge geladen werden, ein speziell markierter Parkplatz sorgt dafür, dass die Station nicht durch normale Fahrzeuge blockiert wird.

Abgerechnet wird mit einer speziellen Checkkarte der IWB. Es ist aber auch möglich mit einer Kreditkarte zu bezahlen. Die Dauer fürs Tanken ist auf zwei Stunden begrenzt. Dies reiche aber an diesen modernen Tankstellen in den meisten Fällen, sagen die Verantwortlichen der IWB.

Mit den neuen Stationen stehen Besitzern von Elektro-Fahrzeugen nun in Basel 25 Ladestationen zur Verfügung. Die bisherigen stehen allerdings auf privatem Grund. Die neuen Stromtankstellen werden im Rahmen eines Pilotprojektes durch eine Studie begleitet. Dabei sollen Nachfrage, Kundenzufriedenheit, Funktionalität und Missbrauch untersucht.

Auf das neue Angebot hat sich auch das Carsharing-Unternehmen Catch a Car ausgerichtet. Catch a Car erweitert in den kommenden Monaten seine Flotte in Basel um 30 Elektro-Fahrzeuge.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.