Enkeltrickbetrüger im Baselbiet erfolgreich

Enkeltrickbetrüger haben am Donnerstag eine Frau in Oberwil um 20'000 Franken erleichtert. Vier weitere Versuche, welche die Betrüger in den letzten Tagen im Baselbiet unternommen hatten, blieben erfolglos.

Geldnote wird übergeben Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In einem Fall waren die Betrüger erfolgreich Keystone

Das 68-jährige Opfer hatte einen Anruf von einer italienisch sprechenden Frau erhalten, die sich als Verwandte ausgab und sagte, Geld für einen Autokauf zu benötigen. Die Frau in Oberwil liess sich dazu bewegen, von ihrem Bankkonto Geld abzuheben und später einem von der angeblichen Verwandten geschickten Unbekannten zu übergeben.

In vier weiteren Fällen liessen sich die Angerufenen nicht auf die Anfrage ein. Gemeldet worden waren der Polizei Versuche aus Bottmingen am 8. Januar und aus Gelterkinden am 15. Januar; am Donnerstag versuchten es die Täter dann drei Mal in Oberwil, wobei sie im einen Fall Erfolg hatten.
 
Die Polizei ruft zur Vorsicht und zu Misstrauen gegenüber Personen auf, die sich als Verwandte ausgeben, die man aber nicht kennt. Unbekannten soll man nie Geld oder Wertsachen übergeben. Erscheint eine Kontaktaufnahme verdächtig, soll sofort über die Notrufnummer die Polizei informiert werden.