Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Erleichterung aber auch Bedauern: Reaktionen auf Laglers Abgang. abspielen. Laufzeit 02:39 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 29.06.2019.
Inhalt

Erich Lagler geht Unterschiedliche Reaktionen beim BVB-Personal

BVB-Personalverbände sehen Rücktritt von Direktor Erich Lagler mehrheitlich als Chance, es gibt aber auch Bedauern.

Die Gewerkschaft vpod kritisiert die BVB-Führung um Erich Lagler schon lange, insbesondere habe die interne Kommunikation nie funktioniert, sagt vpod-Sektretärin Toya Krummenacher: «Wir von vpod sehen Erich Laglers Entscheidung deshalb als Chance für die BVB, zur Ruhe zu kommen.»

Auch beim Personalverband städtische Verkehrsbetriebe sieht man Lagler Abgang eher als Chance, er habe den Draht zum Personal nie gefunden.

Josua Studer, Vize-Direktor des BVB-Personalverbands Feme hingegen sagt, Lagler habe den Kontakt zum Personal stets gesucht und gefunden. Entsprechend bedauere er den Rücktritt.

Die Personalverbände hoffe auf eine interne Lösung, wenn es um Laglers Nachfolge geht. Josua Studer vom Verband Feme hat schon eine klare Vorstellung, sein Wunsch-Direktor wäre der aktuelle Leiter Verkehr bei der BVB, Bruno Stehrenberger.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?