Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Kunstwerke werden zum Schutz in Kisten verpackt.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 06.07.2020.
abspielen. Laufzeit 01:53 Minuten.
Inhalt

Erschütterungen von Baustelle Antikenmuseum muss mehrere Ausstellungsräume sofort schliessen

  • Im Antikenmuseum in Basel wird ein Teil der Ausstellungsräume per sofort geschlossen.
  • Grund für diese Massnahme sind Erschütterungen auf der Baustelle für das neue Parking beim Kunstmuseum.

Schliessung per sofort

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

Die Schliessung erfolgt mit sofortiger Wirkung und dauert bis zum Herbst 2021. Betroffen sind die Ausstellungsräume im ersten und zweiten Stock sowie im Gewölbekeller der beiden Berri-Häuser am St. Alban-Graben 5 und 7.

Messungen mit mehreren Sensoren hätten ergeben, dass wegen der laufenden Bauarbeiten die maximal zulässigen Erschütterungswerte überschritten würden, teilte das Antikenmuseum am Montag mit. Bei der mit dem Präsidialdepartement abgesprochenen Schliessung handle es sich um eine präventive Massnahme zum Schutz der Kulturgüter.

Statuen in Kisten verpackt und Dämmungsmatten

Die Kunstwerke - griechische Keramik sowie etruskische und römische Werke - verbleiben gemäss Communiqué in den Ausstellungsräumen. Sie werden jedoch in Kisten verpackt oder mit Dämmungsmatten vor möglichen Schäden geschützt. Die übrigen Ausstellungsräume bleiben trotz der Bauarbeiten für das private Kunstmuseum-Parking geöffnet.

Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Petermann  (Rhf)
    „Maximal zulässige Erschütterungswerte“ interessiert in Basel offensichtlich niemanden. Statt die Baustelle vorübergehend zu schliessen, schliesst man lieber eines der Museen! Die Regierungspräsidentin hat beim zuständigen BVD-Vorsteher Wessels zu intervenieren!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen