Zum Inhalt springen

Basel Baselland Erstes kurzes Flexity-Tram in Basel im Regelbetrieb

Das kurze Flexity-Tram wird zunächst vorwiegend auf der Tramlinie 3 eingesetzt. Bald sind auch Einsätze auf den Linien 15 und 16 geplant. Bis im Frühjahr 2018 erhalten die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) weitere 16 kurze Flexity-Trams.

Flexity-Tram, unterwegs beim Sankt Alban-Ton.
Legende: Die Kurzvariante des Flexity-Trams hat Platz für 180 Passagiere. zVg

Das kurze Niederflur-Tram ist mit 31,6 Metern gut zehn Meter kürzer als die vor zwei Jahren in Betrieb genommene lange Variante. Es besteht aus fünf statt sieben Modulen und hat statt acht nur sechs Türen, wie die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) in einer Mitteilung schreiben. Insgesamt haben 180 Passagiere Platz; 76 weniger als in der langen Version.

Von den langen Flexity-Trams sind gemäss BVB bislang 30 Fahrzeuge im Einsatz. Bis im nächsten Sommer sollen alle 44 langen Trams ausgeliefert sein. Insgesamt erhält die BVB 61 Flexity-Trams.

Die neue Flotte kostet rund 255 Millionen Franken. Das baselstädtische Kantonsparlament hat für die Beschaffung ein Darlehen von 185 Millionen Franken bewilligt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.