Zum Inhalt springen
Inhalt

Europäischer Tag des Denkmals Basel stellt den Rhein in den Mittelpunkt

Die Denkmalpflege möchte kein spezielles Gebäude oder Denkmal in den Vordergrund stellen, sondern zu einer Entdeckungsreise entlang des Rheins einladen.

Legende: Audio Daniel Schneller: «Heute schaue ich mir Basel an, wie wenn ich in eine Ausstellung gehen würde.» abspielen. Laufzeit 03:46 Minuten.
03:46 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 22.09.2018.

Daniel Schneller setzt sich als Leiter der Basler Denkmalpflege täglich mit dem Stadtbild auseinander. Doch der Europäische Tag des Denkmals bietet auch ihm die Gelegenheit, seine Stadt noch bewusster wahrzunehmen: «Es geht um das aktive Erleben der eigenen Stadt. Heute schaue ich mir Basel an, wie wenn ich in eine Ausstellung gehen würde.»

Rhein als Basler Lebensader

Am diesjährigen Tag des Denkmals stellt Basel den Rhein in den Mittelpunkt. «Ich bin überzeugt, dass die Gebäude dem Rhein entlang das Bewusstsein von Basel am meisten prägen.» Dazu zählt Schneller neben historischen Bauten wie dem Münster auch moderne Gebäude, wie zum Beispiel den Roche-Turm.

Basel sei durch den Rhein aussergewöhnlich stark geprägt, sagt Schneller. Wenig andere Städte seien so nahe am Fluss gebaut wie Basel. Dementsprechend hat die Denkmalpflege am Samstag zu einer Entdeckungsreise entlang des Rheins eingeladen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.