Ex-FCB-Spieler muss ins Gefängnis

Der ehemalige Fussball-Profi Nenad Savic muss für zehn Monate ins Gefängnis. Das Zürcher Obergericht hat Savic am Montag wegen Drogenhandels zu einer teilbedingten Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt, zehn davon bedingt.

Porträt Nenad Savic Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der ehemalige FCB-Spieler wurde verurteilt Keystone

Mit diesem Urteil bestätigte das Obergericht das erstinstanzliche Urteil des Bezircksgerichts Zürich. Zusätzlich zu der Freiheitsstrafe muss Savic die ganzen Berufungskosten tragen. Savics Anwalt hatte vergeblich versucht, eine bedingte Freiheitsstrafe von 15 Monaten zu erreichen.

Der heute 32-Jährige hat zwischen Herbst 2008 und Frühling 2009 mit rund 1,2 Kilogramm Kokain gehandelt.

Nenad Savic war als 18-Jähriger zum FC Basel gekommen. 2002 feierte er mit dem FCB den Schweizermeistertitel. Im Dezember 2002 lief sein Vertrag aus.