Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Ratlosigkeit beim Baudepartement abspielen. Laufzeit 01:58 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 14.03.2019.
Inhalt

Fasnacht 2019 Stolperfalle Metallplatten: Beim Baudepartement ist man ratlos

Gleich zweimal sind an der Fasnacht Pferde auf Metallplatten von Baustellen ausgerutscht. Beim Baudepartment kann man sich nicht erklären, weshalb nach dem ersten Unfall noch ein zweiter passiert ist, denn man habe nach dem ersten Unfall die Platten extra rutschfest gemacht.

Die Filmaufnahmen von zwei Pferden, die an der Basler Fasnacht am Boden liegen und nicht mehr aufstehen können, wurden auf den sozialen Medien zum Renner. Für Tierschützerinnen und Tierschützer der beste Beweis, dass Pferde nicht an die Fasnacht gehören.

Legende: Video Pferd kann nicht aufstehen (Video: Aisha Kästli) abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Aus SRF News vom 12.03.2019.

Was ist passiert? Gleich zweimal ist dieses Jahr ein Pferd ausgerutscht: eins am Umzug am Montag, das andere am Mittwoch. Und zwei Mal war eine rutschige Metallplatte schuld. Eine Metallplatte, wie sie bei Baustellen benutzt werden, um Löcher abzudecken. Zuständig für die Sicherheit dieser Baustellen ist das Baudepartement Basel-Stadt.

Dort ist man ratlos, wie es gerade zu zwei Unfällen kommen konnte dieses Jahr. Schliesslich habe man nach dem ersten Unfall die Metallplatten entlang des Fasnachtsumzugs noch einmal extra rutschfest machen lassen, betont Sprecher Marc Keller. «Die Platten, auf welchen das zweite Pferd stürzte, waren originalbeschichtet. Diese Platten entsprechen dem aktuellen Sicherheitsstandard.» Man könne sich den zweiten Unfall deshalb nur so erklären, dass eine Mischung aus Konfetti, Orangen und «was sonst noch so alles auf dem Boden liege» an der Fasnacht dazu geführt habe, dass diese Metallplatte aussergewöhnlich rutschig war.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.