Zum Inhalt springen

Basel Baselland Fasnacht soll Weltkulturerbe werden

Die Basler Fasnacht soll internationale Anerkennung erhalten: Der Regierungsrat will sich darum bemühen, dass die Vereinten Nationen die Fasnacht auf die Liste des internationalen Kulturerbes aufnimmt. Das Fasnachts-Comité ist erfreut.

Drei Waggis schauen von einem Fasnachtswagen runter in die Kamera, der vorderste hat zwei Orangen in der Hand.
Legende: Basler Fasnacht hat gute Chancen, dereinst als Weltkulturerbe zu gelten, glaubt die Basler Regierung. srf

Mit ihrem Engagament für die Anerkennung der Fasnacht als Weltkulturerbe habe der Regierungsrat «ein in dieser Form erstmaliges Bekenntnis zum Wert der Basler Fasnacht abgegeben», schreibt das Fasnachts-Comité in seiner Medienmitteilung vom Donnerstag. Gleichzeitig mahnt das Comité, dass mit der Aufnahme des Basler Fasnacht auf die Liste der Immateriellen Güter des Weltkulturerbes die Verpflichtung verbunden sei, «ein Brauchtum in seiner tradierten Form zu pflegen und zu erhalten, aber auch lebendig zu gestalten und künftigen Generationen weiterzugeben.»

Fasnacht habe gute Chancen, zum Weltkulturerbe zu werden

Der Regierungsrat hatte zuvor in der Antwort auf einen Vorstoss von LDP-Grossrat André Auderset versprochen, sich dafür stark zu machen, dass die Basler Fasnacht auf die Liste der Immateriellen Kulturgüter der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) komme. Der Regierungsrat sei überzeugt davon, dass die Basler Fasnacht gute Chancen habe, von der UNESCO berücksichtigt zu werden, heisst es in der Antwort weiter.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.