Zum Inhalt springen

Patienten nicht in Gefahr Feuer auf Baustelle des Basler Universitätsspitals

Ein Bauarbeiter wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht. Die Brandursache ist unklar. Das Feuer ist auf dem Dach des Neubaus an der Spitalstrasse entfacht.

dicke schwarze Rauchwolke über dem Spital
Legende: Das Aufgebot der Feuerwehr und der Polizei war gross. zVg
  • Das Feuer brach auf der Baustelle des neuen Operationstraktes Ost des Unispitals aus.
  • 90 Bauarbeiter wurden evakuiert, einer davon erlitt eine Rauchgasvergiftung.
  • Der Spitalbetrieb wurde nicht tangiert.
  • Der Brand konnte rasch gelöscht werden.

Weshalb das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Auf dem Dach waren Schweissarbeiten ausgeführt worden. Der laufende Betrieb des Spitals war gemäss einem Sprecher nicht betroffen. Aufgrund des grossen Polizei- und Feuerwehraufgebots wurde die Strasse vor der Baustelle für rund zwei Stunden gesperrt.

Wie gross der Schaden am Neubau ist, bleibt zunächst unklar. Entstanden ist eventuell auch ein Wasserschaden. Das Spital plant, den Operationstrakt Ost im kommenden Jahr in Betrieb zu nehmen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.