Fondation Beyeler zeigt Thomas Schütte

Thomas Schütte zählt zu den international bedeutendsten Künstlern der Gegenwart. Der deutsche Bildhauer und Zeichner weist ein reiches Schaffen von Skulpturen und Zeichnungen auf, in dessen Zentrum die menschliche Figur steht. Er bringt das Menschenbild der Moderne zum Ausdruck.

Figur von Thomas Schütte Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Walser's wife» von Thomas Schütte Luise Heuter

Die Figuren und Skulpturen von Thomas Schütte zeigen menschliche Gestalten und ihre verschiedenen Ausdrucksformen. Die Fondation Beyeler zeigt Frauenfiguren aus Stahl und Aluminium, grosse Geister aus Bronze, puppenartige Miniaturfiguren aus Knetmasse, überlebensgrosse Köpfe und Figuren aus Keramik, Holz und Glas, zarte Aquarellporträts und kontrastreiche Fotografien. In all diesen Werken zeigt sich Schüttes Experimentierlust. Er gilt als einer der faszinierendsten und innovativsten Künstler der heutigen Zeit.

Bezug zur Fondation Beyeler

Das Werk von Thomas Schütte weist einen Bezug auf zur Sammlung der Fondation Beyeler. Diese zeigt das Menschenbild der Moderne mit Künstlern wie Paul Cézanne, Henri Matisse, Pablo Picasso, Alberto Giacometti oder Francis Bacon. Thomas Schütte setzte sich einige Generationen später mit der Natur des Menschen, der condition humaine, auseinander.