Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fahrgäste zeigen Verständnis für Umleitungen
abspielen. Laufzeit 02:45 Minuten.
Inhalt

Gleiserneuerung Entspannte Fahrgäste trotz Umleitungen

Während zehn Tagen ist der Knotenpunkt Bankverein in Basel wegen Gleisarbeiten gesperrt. Die Fahrgäste nehmen es locker.

Seit Montagmorgen ist die Tramstation Bankverein gesperrt, da die Geleise erneuert werden müssen. Da die Haltestelle Bankverein ein Knotenpunkt ist, hat diese Sperrung gravierende Folgen: In ganz Basel werden Linien umgeleitet.

Am Montagmorgen blieb das grosse Durcheinander aus, obwohl kaum ein Tram dort fuhr, wo es normalerweise verkehrt, sagt BVB-Mediensprecherin Sonja Körkel: «Wir sind sehr zufrieden. Die Arbeiten sind gut gestartet und auch betrieblich läuft es gut, ohne grössere Unterbrüche oder Störungen».

Ähnlich äussern sich viele Fahrgäste. «Die Information im Vorfeld war gut», sagt ein Mann an der Station Barfüsserplatz, während er auf ein Tram wartet. «Das Durcheinander blieb heute Morgen jedenfalls aus.» Ein anderer lobt im Vorbeigehen, dass die BVB auch mit Informationen in den Trams gut informieren.

Schokolade gegen den Frust

An vielen Haltestellen stehen ausserdem Leute in gelben Westen, an welche sich Fahrgäste wenden können. «Mir scheint, es läuft gut», sagt einer dieser Kundenleiter. «Ich habe Schokolade dabei, die ich den Leuten geben darf. Aber zur Beruhigung genervter Fahrgäste musste ich sie heute Morgen nicht einsetzen.»

Zweite Sperrung innert kurzer Zeit

Die Haltstelle Bankverein ist dieses Jahr bereits zum zweiten Mal gesperrt. Die erste Sperrung im Sommer war eine Notmassnahme, weil die Geleise sofort geflickt werden mussten. Warten bis zur grossen, geplanten Sperrung habe man damals nicht können, hiess es von Seiten der BVB. Die aktuelle Sperrung war hingegen seit Längerem geplant.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.