Grosser Rat verzichtet auf Empfehlung beim Rheinuferweg

Weder Ja noch Nein: Der Basler Grosse Rat verzichtet auf eine Empfehlung bei der Initiative für einen Rheinuferweg unter dem Münsterhügel.

Rheinufer unter dem Münsterhügel in Basel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Initiative will einen durchgehenden Rheinuferweg unter dem Münsterhügel. SRF

Der Entscheid des Grossen Rates, auf eine Empfehlung für das Stimmvolk zu verzichten, fiel knapp aus, nämlich mit 38 gegen 36 Stimmen bei vier Enthaltungen.

Dem Entscheid ging eine emotionale Debatte im Parlament voraus über die Initiative «Grossbasler Rheinuferweg jetzt!». Damit will ein breit abgestütztes Komitee einen Steg zwischen der Basler Wettstein - und der Mittleren Brücke errichten lassen.

Laut den SP-Vertreterin im Rat ist ein Steg subtil machbar. Man solle doch die Stadt nicht «einbalsamieren», hiess es dazu. Ausserdem sei bei der Pfalz früher ein Badehaus gestanden.

Gegen den Steg votierten SVP und LDP, die ein öffentliches Interesse bestritten. Sie warnten vor einer Verschandelung des Stadtbildes.