Zum Inhalt springen

Basel Baselland Grosser Widerstand gegen Schliessungspläne der Basler Hauptpost

Die Baslerinnen und Basler wollen nicht auf ihre Hauptpost verzichten. Auch die Basler Regierung verlangt von der Postkommission, dass der Entscheid nochmals überprüft wird. Die Post AG will die Basler Filiale schliessen, weil sie zu hohe Defizite erwirtschafte.

Hauptpost in Basel, man sieht einen Turm, also nur einen kleinen Ausschnitt des denkmalgeschützten Gebäudes.
Legende: Ob die Hauptpost eine Postfiliale bleibt, ist offen. Juri Weiss

Kundinnen und Kunden der Hauptpost in der Basler Innerstadt sind entsetzt über den Entscheid. Bei den meisten Reaktionen schwingt Nostalgie und Wehmut mit. Seit 1853 befindet sich im historischen Bau aus Sandstein die Postfiliale.

Auch die Basler Regierung setzt sich für den Erhalt der Hauptpost ein. Gestützt auf die Postverordnung verlangt sie von der Kommission, dass diese ihren Entscheid nochmals überprüft. Wirtschaftsdirektor Christoph Brutschin sieht triftige Gründe dafür. Die Hauptpost sei nicht einfach eine Dienststelle. Viele Geschäftsbetreiber seien auf die Hauptpost angewiesen. Und sie habe für die Stadt einen hohen symbolischen Charakter.

Die Post kündigte am Donnerstag an, die Basler Hauptpost solle bis Ende 2018 geschlossen werden. Die Postkunden kämen immer weniger persönlich zur Post. Deshalb wolle die Post ihr Netz kundenfreundlicher und zeitgemäss anpassen.

(Regionaljournal Basel, 17:30 Uhr)