Zum Inhalt springen
Inhalt

Herbstgast Jason Brügger «Es ist ein grossartiges Gefühl, seine Angst zu überwinden»

Der 25-jährige Baselbieter ist ein international bekannter Zirkusartist. Um seinen Traum verfolgen zu können, musste er viele Widerstände überwinden.

Jason Brügger, Zirkusartist aus Allschwil
Legende: Jason Brügger liess sich in Kanada zum Zirkuskünstler ausbilden. zVg

Schon im Alter von fünf Jahren schnupperte Jason Brügger erstmals Zirkusluft. Im Jugend Circus Basilisk. Die Faszination für das Leben in der Manege liess ihn danach nie mehr los. Eisern verfolgte er seinen Traum, Zirkusartist zu werden. Gegen zahlreiche Widerstände.

Er besuchte das Sportgymnasium Bäumlihof in Basel, obschon man ihm dort zunächst sagte, dass man keine Artisten aufnehme. Danach meldete er sich an für die «École national de cirque» in Montreal, eine der renommiertesten Zirkusschulen der Welt. Das Auswahlverfahren ist hart, doch Jason Brügger schaffte es, einen der begehrten Plätze an der Schule zu erhalten.

Schwindelanfälle und Höhenangst

Das Erstaunlichste an seiner Karriere ist jedoch, dass er es schaffte, trotz vieler gesundheitlicher Probleme an seinem Traum festzuhalten. Jason Brügger hatte Hörprobleme, litt unter Schwindelanfällen und Höhenangst. Keine guten Voraussetzungen für einen Artisten, der seine Kunst in luftiger Höhe zeigt. Jason Brügger ist nämlich berühmt für seine Fähigkeiten an den Strapaten. Das sind Bänder, die in der Luftakrobatik verwendet werden und an der Decke befestigt sind.

Bekannt wurde Jason Brügger hierzulande durch seinen Sieg in der Fernsehsendung «Die grössten Schweizer Talente». Dieser Erfolg öffnete ihm viele Türen. So durfte er 2017 mit dem Circus Knie auf Tournee gehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.