Zum Inhalt springen

Header

Audio
Jahresrückblick - der Frühling
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 17.12.2019.
abspielen. Laufzeit 10:23 Minuten.
Inhalt

Jahresrückblick Der Frühling

Eine emotionale Abstimmung über Meerestiere und zehntausende Frauen, die demonstrieren - der Frühling im Rückblick.

Nach vier Jahren in der Opposition hat es die Baselbieter SP diesen Frühling geschafft: Kathrin Schweizer gelang der Sprung in die Baselbieter Regierung. Sie liess ihren Konkurrenten Thomas de Courten (SVP) weit hinter sich. Bei den Landratswahlen konnten die Grünen massiv zulegen, während die SVP Wähleranteile verlor.

Kathrin Schweizer
Legende: Nach vier Jahren Pause: Mit Kathrin Schweizer ist die Baselbieter SP wieder in der Regierung vertreten. Keystone

In Basel sorgte ein Entscheid der BVB für Gesprächsstoff. Nach 20 Uhr wurde der Trambetrieb nach St. Louis eingestellt, weil es dort immer wieder zu Pöbeleien gegenüber dem Trampersonal kam und die Fahrzeuge beschädigt wurden. Die BVB zog darum die Notbremse. «Wir haben einen Punkt erreicht, an dem wir sagen: So geht es nicht weiter», sagte Sprecher Benjamin Schmid. In Frankreich reagierte man erstaunt und auch ein wenig verärgert. Denn vom Entscheid habe man aus den Medien erfahren.

Tram 3 in Frankreich.
Legende: Auf dem französischen Abschnitt der 3-er Tramlinie kam es immer wieder zu Angriffen. Keystone

In Basel-Stadt wurde im Mai gleich über mehrere Vorlagen abgestimmt. Am emotionalsten verlief der Abstimmungskampf über das geplante Ozeanium des Basler Zolli. Die Gegner, allen voran die Fondation Franz Weber, argumentierten, dass beim Transport der exotischen Tiere viele Fische verendeten und ein solches Projekt in Zeiten des Klimawandels unsinnig sei. Die Stimmbevölkerung lehnte das Ozeanium schlussendlich ab.

Visualisierung des Ozeaniums.
Legende: Das Basler Stimmvolk hat entschieden: Ein Ozeanium auf der Heuwaage wird es nicht geben. ZVG

Im Juni dominierte der Frauenstreik die Schlagzeilen. Auch in Basel gingen 40'000 Frauen auf die Strasse, um für mehr Gleichheit und Selbstbestimmung zu demonstrieren. Zwei Frauen aus dem Basler Kunstmuseum bezahlten die Teilnahme am Streik teuer: Sie wurden entlassen. Das Museum wurde nach diesem Entscheid stark kritisiert, bis Regierungsrätin Elisabeth Ackermann schliesslich eingriff und die Kündigungen wieder rückgängig machte.

Flagge am Frauenstreik.
Legende: Auch in Basel gingen am 14. Juni zehntausende Frauen auf die Strasse. Keystone
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?