Jahresrückblick Teil 1: Baselland im Dauerwahlkampf

Der Landkanton erlebt in den ersten Monaten des Jahres 2013 die erste von zwei Ersatzwahlen in die Regierung - mit klarem Ausgang.

Thomas Weber nimmt die Gratulationen seines unterlegenen Gegners Eric Nussbaumer entgegen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Schlacht ist geschlagen im Baselbiet: Sieger Thomas Weber (rechts), Verlierer Eric Nussbaumer (links). Keystone

Ein kurzer Wahlkampf dominiert die ersten Monate der politischen Agenda des Landkantons - dann siegt Thomas Weber (SVP) im zweiten Wahlgang über Eric Nussbaumer (SP), womit die grösste politische Partei des Kantons wieder in der Regierung vertreten ist.

Noch eine Wahl kündigt sich an

Noch vorher stirbt Regierungsrat Peter Zwick (CVP), der zuvor vor allem wegen seiner Spitalplanung immer wieder in der Kritik stand. So wird eine weitere Ersatzwahl nötig. Der Tod von Peter Zwick löst viel Betroffenheit aus, auch bei einer Gedenkstunde im Landrat, bei der unter anderem. Amtskollegin Sabine Pegoraro das Wort ergreift: «Die Kritik an Peter Zwick in letzter Zeit war hart, zu hart.»

Für Aufregung sorgte in den ersten Monaten aber auch die Abgangs-Entschädigung für Novartis-Chef Daniel Vasella, die auch ein grosses Thema an der Basler Fasnacht 2013 war. Weniger umstritten, wenn auch kontrovers diskutiert, war die Frage nach der Farbe bei den Basler Drämmli - gegen Ende des Jahres hätten sich die Verantwortlichen der Basler Verkehrsbetriebe (BVB) diese Art von Problemen zurückgewünscht.