James Gruntz gewinnt Basler Pop-Preis

Der 27-jährige Pop- und Soulmusiker James Gruntz sei einer der talentiertesten Sänger, Musiker und Komponisten schweizweit, befand eine national zusammengestellte Fachjury.

James Gruntz steht auf einer Bühne und lacht ins Publikum. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: James Gruntz bekommt den Basler Poppreis 2014 Gaspard Weissheimer

Eine Fachjury wählte den Basler Pop- und Soul-Musiker James Gruntz am Mittwochabend. Die Auszeichnung ist mit 15'000 Franken dotiert. Gruntz sei einer der talentiertesten Sänger, Musiker und Komponisten in der Schweiz, befand die national zusammengesetzte Jury. Alle Nominierten seien in der Beurteilung nahe beieinander gelegen; den Ausschlag für Gruntz gegeben habe dessen Beständigkeit und sein neues Album «Belvedere», hiess es bei den Organisatoren.

Der 27-jährige Gruntz war zum 5. Mal für den Basler Pop-Preis nominiert. Dieses Jahr setzte er sich nun gegen Anna Aaron, Bleu Roi, End und Ira May durch.

Auch Ira May ausgezeichnet

Der ebenfalls am Mittwochabend vergebene Publikumspreis ging an die Soul-Sängerin Ira May aus Sissach. Der Publikumspreis wird über ein Online-Voting ermittelt, ist aber nicht mit einer Preissumme versehen.