Zum Inhalt springen
Inhalt

Jubiläum 40 Jahre Regionaljournal Basel: Bilder und Geschichten

1978 ging das «Regionaljournal Basel» erstmals auf Sendung. Rund 90 verschiedene Stimmen prägten das «Regi» seither.

Die wichtigsten Meilensteine

  • 1978: Am 23. November 1978 ging das «Regionaljournal Basel» erstmals auf Sendung. Produziert wird die Sendung im Radio Studio Basel auf dem Bruderholz.
  • 1983: Das Regionaljournal gibt es nun auch am Mittag.
  • 1988: Regionaljournal neu auch am Morgen: 7vor7 und später auch 8vor8.
  • 2001: Die Regionaljournale sind Online und via Web-Radio zu empfangen.
  • 2008: Mit «Regional Diagonal» entsteht ein gemeinsames Wochenmagazin aller Regionalredaktionen. Später folgt eine tägliche Sendung.
  • 2019: Umzug ins Meret Oppenheim Hochhaus am Bahnhof SBB.

Mit einer täglichen Sendezeit von 15 Minuten fing 1978 alles an. Im Studio Basel auf dem Bruderholz in Basel begrüsste damals Moderator Heini Vogler um 18:03 Uhr das Publikum. In den 1980er-Jahren wurde die Sendezeit ausgebaut: Ab 1983 gab es zusätzlich eine Mittagssendung und ab 1988 folgten dann die drei Morgenausgaben. Die Abendsendung startete zur noch heute gewohnten Sendezeit um 17:30 Uhr.

Nein zu «NoBillag» - Ja zum Regionaljournal

Das Regionaljournal Basel ist eine wichtige publizistische Stimme in der Region Basel mit Fokus auf der politischen Berichterstattung aus den Kantonen Basel-Stadt und Baselland, getreu dem Motto: kompetent, kritisch, informativ. Gerade in einem sich rasant wandelnden Medienumfeld ist es wichtig, dass diese Werte hochgehalten werden. Das deutliche Nein zur «NoBillag»-Initiative im Frühling 2018 hat gezeigt, dass sich eine deutliche Mehrheit der Schweizer Stimmbevölkerung unabhängigen Journalismus wünscht, der in den Regionen verankert ist: Das klare Abstimmungsresultat war ein deutliches Bekenntnis zu den Regionaljournalen von Radio SRF.

Regi digital: Online und DAB

Mittlerweile erreicht das «Regionaljournal Basel Baselland» täglich im Schnitt rund 100'000 Hörerinnen und Hörer. Dank den digitalen Kanälen DAB+ und dem Internet ist das «Regi Basel» heute in der ganzen Schweiz und weltweit empfangbar. Elf festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für die tägliche Portion regionale News- und Hintergrundbeiträge in bis zu fünf Sendungen pro Tag auf UKW oder DAB+ und im Internet auf srf.ch/basel.

Umzugskisten werden bald gepackt

Rund 90 Stimmen und Menschen prägten das «Regionaljournal Basel Baselland» in den letzten 40 Jahren am Mikrofon. Fast alle kommen am 23. November 2018 wieder zusammen, um mit anderen Gästen auf den runden Geburtstag anzustossen. Gefeiert wird im Studio Basel auf dem Bruderholz, dessen Tage gezählt sind. Zusammen mit der Abteilung Kultur von SRF zieht das «Regi» im Frühling 2019 ins Meret Oppenheim Hochhaus beim Bahnhof im Basler Gundeldingerquartier.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.