Zum Inhalt springen

Header

Bohrturm in St.Gallen
Legende: In St.Gallen bebte die Erde wegen der Geothermie-Bohrung. Trotzdem hält die EBL an dieser Technik fest. Keystone
Inhalt

Basel Baselland Keine Abkehr von der Geothermie bei der Elektra Baselland

Die Elektra Baselland hält an ihrer Absicht fest, drei Standorte für ein Geothermie Projekt zu evaluieren. Den vorgesehenen Zeitplan möchte sie einhalten. Geschäftsführer Urs Steiner glaubt nach dem Erdbeben von St.Gallen weiter an diese Form der Energiegewinnung.

Die Elektra Baselland evaluiert im Moment drei Standorte für ein Geothermie Kraftwerk. Neben Avenches in der Westschweiz kommen noch Etzwilen im Kanton Thurgau und Haute-Sorne im Kanton Jura in Frage. An allen drei Standorten sollen die Vorbereitungen nach Plan weitergehen.

Audio
EBL hält an Geothermie fest (22.7.2013)
04:39 min
abspielen. Laufzeit 04:39 Minuten.

Glaubwürdigkeit im Vordergrund

Für Urs Steiner, Geschäftsführer der EBL, steht die Glaubwürdigkeit im Zentrum der politischen Auseinandersetzungen. Das Fraccing sei mittlerweile weiter entwickelt worden. Ein so hoher Druck, wie er im Deep Heat Mining Projekt im Jahre 2006 in Basel zum Erdbebeben führte, den müsse man heute nicht mehr erzeugen.

Zum Erdbeben von St.Gallen möchte Urs Steiner noch nicht Stellung beziehen. Da wisse man noch nicht, was passiert sei. Die Bevölkerung müsse aber möglichst breit und ausführlich informiert werden. Nur so sei es möglich, der Geothermie auch politisch zum Erfolg zu verhelfen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen