Absage wegen Sicherheit Keine Feier zum Zionisten-Jubiläum in Basel

Kongress mit Bild von Herzl Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 1997 wurde im Basler Stadtcasino das 100-Jahr-Jubiläum des Zionistenkongress gefeiert Keystone

  • Die Feier des 120-Jahre-Jubiläums des ersten Zionistenkongresses kann Ende August 2017 in Basel nicht stattfinden.
  • Zu diesem Schluss ist die Basler Regierung gekommen in Absprache mit der Projektorganisation.
  • «Wichtige Fragen, die sich bei der Organisation eines solchen Grossanlasses stellen, konnten nicht geklärt werden», begründet die Regierung die Absage.

Die Anfrage, in Basel einen Zionistenkongress durchzuführen, kam spät - zu spät, wie sich nun herausstellte. Die Zeit reiche nicht mehr, um die notwendigen Massnahmen zu ergreifen, schreibt die Regierung. Vor allem bei Kantonspolizei und anderen Sicherheitsbehörden war die Ungewissheit gross. Der Aufwand für einen solchen Kongress zu schützen ist immens.

Ob der Anlass zu einem späteren Zeitpunkt stattfindet, ist offen. Die Basler Behörden seien für eine Zusammenarbeit bereit. Wichtig wäre jedoch, dass alle Parameter rechtzeitig definiert werden. Überraschend kommt die Absage nicht. Die Regierung signalisierte schon früh, dass die Zeit zu knapp bemessen ist.

Der Zionistenkongress wurde 1897 zum ersten Mal in Basel durchgeführt. Diskutiert wurde dabei auch über die Gründung des Staats Israel.