Keine Neuauflage des Velo-City Kongresses in Basel

Basel hat sich vergeblich für den Velo-City-Kongress 2015 der European Cyclists' Federation beworben. Jetzt wollen die Promotoren ein Gesuch für 2017 prüfen.

Detailansicht eines Elektrobikes mit dem Aku und dem Hinterrad. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Velo im Mittelpunkt eines mehrtägigen Kongresses - nicht in Basel, sondern in Nantes. Keystone

Den Zuschlag für die Austragung der drei- bis viertägigen Fachveranstaltung mit jeweils rund 1000 Fachleuten erhielt die französische Stadt Nantes. Basel stand neben Nantes und Helsinki in der engeren Auswahl als Veranstaltungsort des internationalen Velofachkongresses. Der Trägerverein Velo-City Basel werde nun prüfen, ob sich Basel für die Durchführung des Kongresses im Jahr 2017 erneut bewerben soll, teilt das Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt mit. Der Kongress hatte 1995 bereits einmal in Basel gastiert.

 Das Budget für den Velo-City-Kongress 2015 in Basel belief sich auf 1,4 Millionen Franken. Für die Bewerbung hatte der Grosse Rat im März eine halbe Million Franken bewilligt. Die Hälfte des Betrages war als fester Beitrag gedacht - die andere als Defizitgarantie.