Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Ein unscheinbarer, wilder Kirchbaum lieferte über hundert Jahre das Erntedatum abspielen. Laufzeit 05:19 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 27.03.2019.
Inhalt

Klimawandel Baselbieter Kirschen blühen früher

Ein Referenzbaum in Liestal blüht immer früher. Die Messreihe geht - weltweit einmalig - über hundert Jahre zurück.

An einem unscheinbaren Baum am Waldrand von Liestal lässt sich über hundert Jahre zurück zeigen, wann im Baselbiet die Kirschbäume blühen. Diesen sogenannten Referenzbaum beobachten Obstbauexperten des Landwirtschaftlichen Zentrums Ebenrain in Sissach.

Referenzkirschbäume gibt es im Baselbiet seit 1894, erklärt Andreas Buser vom Landwirtschaftlichen Zentrum: «Wenn 20 Prozent der Blüten dieses wilden Kirschbaums offen sind, sprechen wir vom Beginn der Blütenzeit.»

Über diesen Zeitpunkt wird Buch geführt. Die Zeitreihe in Liestal ist die älteste eines Kirschbaumes der Welt. Nirgends sonst wurde so weit zurück die Blüte der Kirschbäume Jahr für Jahr protokolliert. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts waren die Bauern auf diesen Referenzbaum angewiesen. Sie rechneten nämlich gestützt auf den Stichtag, den aktuellen Temperaturverlauf und anhand von Erfahrungswerten, fast auf den Tag genau, wann sie die Kirschen ernten können.

«Die Bauern wussten zum Beispiel: Am Stichtag plus 80 Tage beginnt etwa in Pratteln die Ernte», erklärt Blütenspezialistin Susanne Kaufmann. Die Bauern buchten dann auf diesen Termin die zahlreichen Erntehelfer oder bestellten Sonder-Güterzüge für den Transport der schnell verderblichen Ware in die ganze Schweiz.

«Bluescht» bereits im März

Heute ist dieser Referenzbaum in Liestal nicht mehr so wichtig für die Landwirtschaft. Denn gab es früher nur gerade drei verschiedene Sorten Kirschen, so ist die Sortenvielfalt heute dermassen gross, dass jede Kirschensorte zu einem anderen Zeitpunkt geerntet werden kann.

Unabhängig von der Sortenvielfalt blühen die Kirschbäume in den letzten Jahren generell immer früher: Im Schnitt war der Start der Blüte zwischen 1960 und 1991 um den 13. April. Seit den 1980er blühen die Kirschbäume immer früher: Eine «Bluescht» im März ist keine Seltenheit mehr.

Grafik
Legende: Blütezeiten des Referenzbaums bei Liestal zvg
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.