Knetmaschinen-Hersteller List in Arisdorf gibt definitiv auf

Die Firma List AG in Arisdorf ist Konkurs. Damit würden alle 70 Arbeitsplätze am Standort wegfallen, teilt das Unternehmen mit. Das Aus kommt nicht überraschend: der Hersteller von Hightech-Knetmaschinen führte bereits im Herbst 2015 Kurzarbeit ein und griff zu weiteren Sparmassnahmen.

Es sei eine grosse Enttäuschung, das 50 Jahre alte Traditionsunternehmen schliessen zu müssen. So schreibt Klaus R. List, Präsident des Verwaltungsrates der List AG. Die Firma in Arisdorf ist spezialisiert auf die Herstellung von Hightech-Knetmaschinen.

Man habe zahlreiche Rettungsversuche unternommen, u.a. habe eine Investorengruppe sechs Millionen Franken zugesagt, das hätte aber nicht genügt.

70 Arbeitsplätze gehen verloren

Mit der Schliessung fallen 70 Arbeitsplätze am Standort Arisdorf weg. Ein Sozialplan existiere nicht, sagt ein Vertreter von List AG gegenüber dem «Regionaljournal Basel von Radio SRF».

List AG kämpfte schon längere Zeit mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten, nach eigenen Angaben erwirtschaftete das Unternehmen seine Erträge vor allem im Ausland und nicht in der Schweiz. Im Herbst hatte List AG u.a. darum auch Kurzarbeit eingeführt.