Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Entlassungen bei der MCH Group: Interview mit Sprecher Christian Jecker abspielen. Laufzeit 01:51 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 25.01.2019.
Inhalt

Krise Messe Schweiz MCH Group entlässt 35 Mitarbeitende

Davon betroffen seien vor allem Mitarbeitende an den Standorten Basel und Zürich, aber auch in Hong Kong und den USA kommt es zu Entlassungen.

Die Restrukturierung der Messegruppe MCH fordert auch personelle Opfer. In den nächsten Monaten werde es zu rund 35 Entlassungen kommen, teilte die MCH Group am Freitag mit.

Sozialplan soll Folgen mildern

Die Gruppe habe im Rahmen der Restrukturierung ein Konsultationsverfahren durchgeführt und mit den Arbeitnehmervertretern einen Sozialplan ausgearbeitet, teilte MCH mit. Der Sozialplan solle die Folgen des Jobverlustes mildern und die Entlassungen so sozialverträglich wie möglich gestalten.
Zu den Leistungen gehörten unter anderem eine vom Alter und der Betriebszugehörigkeit abhängige Entschädigung und die Unterstützung bei der Stellensuche. Der Sozialplan sei bis Ende Juni 2020 für alle Kündigungen gültig, die ausgesprochen werden.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von martin blättler  (bruggegumper)
    Interressant für die Bürger wäre zu erfahren,mit welchen Abgabgsentschädigungen
    diese Versager und Grossschnurri wegkomplimentiert wurden.Auch wie weich die
    Landung war oder ist und wer da wem hilft,um die Wahrheit zu vertuschen.
    Da sitzt viel Prominenz mit im Boot,die Keine Schlagzeilen mag.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen