Zum Inhalt springen

Längere Nachtruhe Basler Stadtreinigung nimmt Rücksicht auf Ruhebedürfnis

Statt fast mitten in der Nacht beginnen die Strassenwischer in der Innenstadt erst gegen 7 Uhr mit ihrer Arbeit.

  • Die Frühreinigung wird in die Tagesreinigung integriert.
  • Die erste Tour beginnt um 06:45 Uhr statt wie bisher um 04:00 Uhr.
  • Weiterhin um 4 Uhr beginnt die periodische Nassreinigung in den Quartieren.
Wischfahrzeug am Rheinufer
Legende: Die Saubermänner der Stadtreinigung nehmen Rücksicht auf den Schlaf der Bürger. SRF Roland Schnetz

Mit dem späteren Arbeitsbeginn nehme man Rücksicht auf die Bewohner und Bewohnerinnen der Innenstadt, begründet das Tiefbauamt die Änderung. Die frühen Reinigungstouren und der Lärm der Reinigungsfahrzeuge hätten in der Vergangenheit immer wieder zu Reklamationen von Anwohnern geführt. Ausnahmen gibt es für Grossanlässe, die einen grossen Putzaufwand mit sich bringen, weshalb die Reinigung in diesen Fällen früher beginnt.

Keine Änderungen gibt es bei der Spätreinigung zwischen 13 und 23 Uhr. Auch die periodische Nassreinigung, bei der Trottoirs und Strassen geschwemmt werden, beginnt weiterhin ab 4 Uhr. Grund sei in diesem Fall, dass um diese Uhrzeit wenig Leute unterwegs seien, die nass werden könnten, schreibt das Tiefbauamt.

Kein Personalabbau

Mit der Integration der Frühschicht in die Tagschicht werde nicht nur dem Ruhebedürfnis der Bevölkerung Rechnung getragen. Es ergäben sich auch Synergien und mehr Flexibilität für die Mitarbeitenden, so das Tiefbauamt. Die Sauberkeit der Stadt werde unter der Umstellung nicht leiden, ein Personalabbau sei nicht vorgesehen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.