Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio BVB:Sprecher: «Wir erwarten von den französischen Behörden jetzt griffige Massnahmen.» abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
01:57 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 02.05.2019.
Inhalt

Laserpointer gegen Chauffeure Tram nach St.Louis fährt nur noch am Tag

Der Betrieb über die Grenze wird nachts aus Sicherheitsgründen eingestellt. Vorausgegangen waren diverse Zwischenfälle.

Die verlängerte Tramlinie 3 der Basler Verkehrsbetriebe BVB über die Grenze ins französische St. Louis wurde im Dezember 2017 eröffnet. Schon bald kam es auf dem französischen Abschnitt immer wieder zu Zwischenfällen, unter anderem mit Tram-Surfern. Nach mehreren Angriffen mit Steinwürfen fahren die 3er seit Ende November nachts bereits stundenweise mit Sicherheitspersonal an Bord.

In den letzten Tagen hat sich die Situation laut BVB nun weiter zugespitzt. Mehrfach sei Fahrpersonal mit Laserpointern angegriffen worden. Eine Wagenführerin wird derzeit wegen Augenverletzungen behandelt.

Nachtbetrieb eingestellt

Jetzt haben die BVB reagiert: Ab sofort fährt der 3er nach 20 Uhr nicht mehr über die Grenze und wendet an der Grenzhaltestelle Burgfelderhof. Die BVB erwarten von den zuständigen französischen Behörden «endlich griffige und nachhaltige Massnahmen, damit ein sicherer Betrieb dieses Abschnitts wieder möglich ist», so BVB-Verkehrs-Leiter Bruno Stehrenberger.

Laut einem BVB-Sprecher ist man im Gespräch mit den französischen Behörden - letztmals auch am Donnerstag. Zur Täterschaft äussern sich die BVB nicht; diese zu ermitteln sei Sache der Behörden. Vermutungen stehen im Raum, dass beim Bahnhof Saint-Louis Jugendcliquen aneinandergeraten und die Trams dazwischen geraten.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.