Leichter Rückgang bei Einkaufstourismus in der Region Basel

Die Zahl der Mehrwertsteuerzettel ging leicht zurück an den Grenzübergängen von Deutschland zur Schweiz im Raum Basel.

Schweizer Zollbeamter befragt einen Autofahrer in einem Sportwagen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: An den Zollübergängen der Region Basel brachten weniger SchweizerInnen einen grünen Zettel zum Abstempeln. Keystone

In den ersten sechs Monaten 2013 wurden etwas weniger grüne «Mehrwertsteuerzettel» abgestempelt als zuvor. Das Hauptzollamt Lörrach stellt in dieser Zeit einen Rückgang um drei Prozent fest. Dies bestätigt Markus Ueckert, Pressesprecher beim Deutschen Zoll, im Regionaljournal Basel auf SRF 1.

Ueckert gibt sich allerdings vorsichtig. Zwar kaufen tendenziell leicht weniger Schweizerinnen und Schweizer in Deutschland ein: «Von einer Trendwende möchten wir aber nicht sprechen, da sind wir vorsichtig, weil viele Faktoren eine Rolle spielen.»

Ein Faktor seien auch Baustellen, die den Grenzverkehr etwas behindern. Besonders wichtig ist aber der Wechselkurs. Und hier könne er natürlich keine Prognose abgeben, wie dieser sich entwickle, meint Ueckert.

Der leichte Rückgang bei den Ausfuhrbescheinigungen sei also noch keine allgemeine Tendenz. Man könne vielmehr von einer Stagnation auf hohem Niveau sprechen: Deutsche Zöllner im Raum Basel stellen pro Tag rund 5'000 Ausfuhrbescheinigungen aus.

racc