Zum Inhalt springen
Inhalt

Männerbastion wackelt Bürgergemeinderat möchte Frauen in Zünften aufnehmen

Nach einer emotionalen Debatte bekennt sich der Basler Bürgergemeindrat zu Frauen in Zünften. Der Rat überweist einen entsprechenden Auftrag der SP.

Der Basler Bürgergemeinderat möchte, dass Frauen in Zukunft in allen Zünften der Stadt Basel, in den Vorstadtgesellschaften Grossbasels und in den Drei Ehren-Gesellschaften Kleinbasels aufgenommen werden können. Der Bürgergemeinderat überweist einen Auftrag der SP mit 20 zu 16 Stimmen bei zwei Enthaltungen. Auch wenn damit die Männerbastion noch nicht definitiv gefallen ist, setzt der Bürgergemeinderat damit ein deutliches Zeichen.

Die SP-Fraktion hatte den Rat beauftragt, zu prüfen, ob Frauen künftig in Zünften, Vorstadt- sowie Ehren-Gesellschaften aufgenommen werden müssen. Die Forderung begründete die SP mit der Basler Kantonsverfassung: Diese sieht vor, dass Frau und Mann ohne Einschränkungen gleichberechtigt sind. Zünfte hätten einen öffentlich-rechtlichen Charakter und müssten sich deshalb für Frauen öffnen und den Vorgaben der Verfassung folgen.

Bisher konnten Frauen nur in drei von 30 Zünften Mitglied sein.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.