Massenkündigung am Burgweg in Basel

Nach den Mietern an der Wittlingerstrasse sollen nun auch zahlreiche Mieter und Mieterinnen am Burgweg – beim Sudhaus Warteck – wegen einer Totalsanierung aus ihren Wohnungen ausziehen. Diesmal spricht die Basellandschaftliche Pensionskasse die Kündigung aus. Doch die Mieter wollen sich wehren.

Der Burgweg in einer Aufnahme auf Strassenhöhe von Google Map. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Burgweg in Basel: Baselbieter Pensionskasse spricht Massenkündigung aus. google

Betroffen sind Mieter und Mieterinnen von 45 Wohnungen sowie von 30 Ateliers und Mansarden am Burgweg. Ihre Mietverträge hat die Basellandschaftliche Pensionskasse auf Ende September 2013 gekündigt. Die betroffenen Liegenschaften seien schon hundertjährig und letztmals vor über 30 Jahren totalsaniert worden, begründet diesen Schritt Roland Weiss von der Geschäftsleitung der Basellandschaftlichen Pensionskasse (BLPK). Die BLPK möchte die Liegenschaften im Quartier des Roche-Turms und der Wohnüberbauung auf dem früheren Kinderspital aufwerten. Luxuswohnungen seien keine geplant, doch eine Totalsanierung nötig.  

Die Mieter und Mieterinnen wollen die Kündigungen nicht hinnehmen. Sie wollen sich wie schon die Mieter an der Wittlingerstrasse zusammen mit dem Basler Mieterverband rechtlich wehren. Am Mittwoch, 30.Januar, soll ein Informationsabend die möglichen Schritte klären. Am Mittwoch soll auch das Baugesuch für die Totalsanierung publiziert werden.