Zum Inhalt springen
Inhalt

Massnahmezentrum Arxhof Drei junge Straftäter aus geschlossener Abteilung geflüchtet

Die Männer befanden sich wegen Diebstahls, Drogendelikten, Raubs und Widerhandlungen gegen das Waffengesetz im Arxhof.

Legende: Audio Die neue geschlossene Abteilung wurde erst vor wenigen Tagen eröffnet. abspielen. Laufzeit 02:17 Minuten.
02:17 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 22.01.2019.

Aus der geschlossenen Abteilung des Massnahmenzentrums für junge Erwachsene Arxhof in Niederdorf (BL) sind drei junge Straftäter ausgebrochen. Einen von ihnen konnte die Polizei nach wenigen Stunden wieder anhalten, wie die Baselbieter Sicherheitsdirektion am Dienstag mitteilte.

Die drei Männer im Alter zwischen 18 und 20 Jahren befanden sich wegen Diebstahls, Drogendelikten, Raubs und Widerhandlungen gegen das Waffengesetz im Arxhof. Getürmt sind sie am vergangenen Donnerstag.
Untergebracht waren die drei Straftäter im neuen geschlossenen Eintrittspavillon des Massnahmenzentrums, der erst am 7. Januar in Betrieb genommen worden war. Konzipiert wurde diese Abteilung für die Aufnahme von rückfall- und fluchtgefährdeten jungen Männern, bei denen zuerst abgeklärt werden muss, ob sie für den offenen Vollzug in Frage kommen. Die neue Eintrittsabteilung verfügt über acht Plätze.

Die Baselbieter Sicherheitsdirektion teilt mit, sie habe nach dem dreifachen Ausbruch umgehend Massnahmen getroffen, um weitere Ausbruchsversuche zu verhindern. Zudem wird das ganze Gebäude im Hinblick auf allfällige weitere Massnahmen überprüft. Der Arxhof ist eine Institution des Nordwest- und Innerschweizer Strafvollzugkonkordats. Platz hat es dort für 46 junge straffällige Männer zwischen 17 und 25 Jahren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.