Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Krise der Printmedien vertieft sich
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 30.03.2020.
abspielen. Laufzeit 06:15 Minuten.
Inhalt

Medienmarkt im Umbruch Die lokalen Zeitungen darben, TeleBasel legt zu

Die Basler Zeitung und die bzbasel führen Kurzarbeit ein, der lokale TV-Sender TeleBasel baut Stellen aus.

Die Situation auf dem Nordwestschweizer Medienmarkt ist schizophren: Die Leute haben einen Informationshunger und klicken sich durch die Informationsangebote der traditionellen Zeitungen wie seit Jahren nicht mehr. Auf der andern Seite brechen die Werbeeinnahmen trotz steigender Leserzahlen ein. Allein der Tages-Anzeiger-Konzern, zu dem auch die Basler Zeitung gehört, hat durchblicken lassen, dass er mit Mindereinnahmen in zweistelliger Millionenzahl rechnet. Die Kunden künden massenweise bereits gebuchte Werbefläche. Bei der Basler Zeitung, Link öffnet in einem neuen Fenster wird deshalb Kurzarbeit eingeführt. Das bestätigt Chefredaktor Marcel Rohr.

Auch bei der bzBasel, Link öffnet in einem neuen Fenster ist ebenfalls Kurzarbeit ab April angesagt. Lokalchef Patrick Marcolli will das zwar nicht bestätigen, doch das «Regionaljournal Basel» weiss aus sicherer Quelle, dass diese Information zutrifft.

Der Schweizer Verlegerverband rechnet damit, dass die Werbeeinahmen dieses Jahr wegen der Corona-Krise um bis zu 50 Prozent zurückgehen.

Keine Medienzentrale in Basel

Medienexperte Matthias Zehnder, der beim Online-Magazin Bajour, Link öffnet in einem neuen Fenster in der Trägerschaft sitzt: «Basel ist zwar die zweitgrösste Stadt in der Deutschweiz. Aber die Entscheidungs-Zentralen der bzBasel und der Basler Zeitung sind im Aargau und in Zürich. Basel wird daher nur sehr peripher wahrgenommen.» Das heisst, die Geschäftsleitungen dieser Zeitungen kümmern sich etwas weniger um Basel als um ihre Kerngebiete. Daher dürfte sehr unklar sein, wie es nach der Corona-Krise mit den beiden verbliebenen Lokalblättern weitergehe.

Matthias Zehnder

Matthias Zehnder

Medienexperte

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Zehnder war Chefredaktor bei der bzBasel. Seit einigen Jahren arbeitet er als Medienberater und Medienexperte.

Es gibt die Befürchtung, dass das Angebot für die Nordwestschweiz noch mehr ausgedünnt wird. «Es hängt viel davon ab, ob nach der Corona-Krise die Werbung wieder zu den beiden Zeitungen bzBasel und Basler Zeitung zurückkehrt oder nicht», sagt Medienexperte Zehnder.

Lachender Dritter: TeleBasel

Viel besser geht es dem lokalen TV-Sender TeleBasel, Link öffnet in einem neuen Fenster. «Seit Ausbruch der Corona-Krise haben wir unsere Zuschauerzahlen verdoppelt und die Anzahl Klicks auf unserer Seite versechsfacht,» freut sich TeleBasel-Geschäftsführer Michael Bornhäuser. TeleBasel hat daher 8 neue Stellen geschaffen, um das stündliche Magazin zur Corona-Krise mit Inhalten füllen zu können. Doch nicht nur die Anzahl Klicks und Leser steigt bei TeleBasel, die Anzeigekunden schalten viel mehr Werbung als vor der Krise.

Bornhäuser hofft, dass dieser Schub für TeleBasel auch nach Krise anhält. Sicher wissen tut das freilich niemand.

Regionaljournal Basel; 17:30;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Muster Mann  (Puleti)
    Tele Basel macht das wirklich ausgezeichnet. Dieser Dani von Wattenwyl ist ein richtiger Tausendsassa, ganz egal in welcher Sparte wirkt er stets professionell und sympathisch. Zudem sind die Berichte interessant und gut gemacht.
    Sogar ich als Ostschweizer schaue wesentlich öfter Tele Basel als TVO, aktuell bevorzuge ich den Basler Sender sogar vor SRF.