Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach Bundesgerichtsentscheid Sympany klagt gegen Basler Pflegeheime

Pflaster, Verbandsmaterial und Krücken sind in den Pflegekosten inbegriffen. Die Krankenkasse Sympany will deshalb Geld zurück.

Alles Material, das ein Pflegeheim oder Spitex-Organisationen brauchen, seien schon in den normalen Pfegekosten inbegriffen. Das entschied das Bundesgericht. Die Krankenkassen müssen den Heimen also kein Geld mehr für solches Material bezahlen.

29 Basler Heime betroffen

Der Sympany reicht das aber nicht. Die Krankenkasse fordert nun von den Heimen Geld zurück. Sie geht gerichtlich gegen 29 Basler Heime vor. Dies, obwohl das Bundesamt für Gesundheit genau davon abgeraten hat. Solche Rückforderungen seien unnötig und es entstehe nur ein enormer administrativer Aufwand.

Verunsicherung bei den Heimen

Curaviva, der Dachverband der Schweizer Heime, schreibt, dass man das Gespräch mit Sympany gesucht habe. Dies habe aber nichts gebracht, die Krankenkasse sei offenbar fest entschlossen, das Geld vor Gericht zurückzufordern. Curaviva schreibt ausserdem, dass die Heime nun wohl jahrelang nicht mit dem Thema abschliessen können. Ausserdem herrsche Verunsicherung, da nicht klar sei, ob man Sympany irgendwann noch Geld zurückbezahlen müsse.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.