Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Nach GPK-Bericht BVB-Chef Erich Lagler geht

Der Direktor der Basler Verkehrsbetriebe verlässt das Unternehmen. Das Vertrauen in ihn sei nicht mehr vorhanden.

Seinen Rücktrtitt erklärte Lagler einen Tag nach der Veröffentlichung eines Untersuchungsberichts der Geschäftsprüfungskommission des Basler Grossen Rats (GPK). «Das offensichtlich fehlende Vertrauen bei wichtigen Anspruchsgruppen dieses Unternehmens verunmöglichen mir eine Weiterführung meiner Arbeit», wird Lagler in einer Medienmitteilung zitiert.

Das offensichtlich fehlende Vertrauen verunmöglichen mir eine Weiterführung meiner Arbeit
Autor: Erich LaglerAbtretender BVB-Direktor

Wer die operative Führung des Unternehmens vorübergehend von Erich Lagler übernimmt, werde nun so rasch als möglich geklärt. «Die ganze Geschäftsleitung geniesst weiterhin unser volles Vertrauen», betonte VR-Präsidentin Yvonne Hunkeler.

BVB in der Dauerkrise

Im mittlerweile dritten GPK-Bericht seit 2014 wurde die Führung der BVB erneut scharf kritisiert. Schlecht weg kam dabei auch Lagler. Ihm sei es nicht gelungen, die BVB wieder auf Kurs zu bringen. Stattdessen falle er mit einer misslungenen Kommunikation gegen innen und aussen auf, konstatierte die GPK als Aufsichtsgremium unter anderem.

Lagler, der früher als Kadermann bei der SBB tätig gewesen war, übernahm die Direktion der BVB 2014. Sein Vorgänger war wegen diverser Vorkommnisse fristlos entlassen worden. Die BVB stecken seit Jahren in einer Dauerkrise, weshalb die GPK das Unternehmen schon 2014 und 2017 unter die Lupe genommen hatte.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.