Zum Inhalt springen
Inhalt

Nachruf Die Kunstkritikerin Annemarie Monteil ist für immer verstummt

Sie war in der ganzen Schweiz als Kunstkritikerin gefragt. Auch beim Regionaljournal Basel hinterliess sie Spuren.

Annemarie Monteil
Legende: Die Grande Dame der Kunstkritik ist 92-jährig verstorben. Samuel Herzog

Stets freundlich und diskret war Annemarie Monteil, erinnert sich Regionaljournal-Leiter Dieter Kohler. Die gefragte Kunstkritikerin arbeitete immer wieder für die Basler SRF-Regionalredaktion und das trotz ihrer unzähligen Engagements bei fast allen Zeitungen der Schweiz. Ohne Floskeln und in einfacher Sprache brachte Annemarie Monteil mit ihrer Stimme den Baslerinnen und Baslern Kunst sowie die Künstler und Künstlerinnen näher.

Ins Radiostudio hatte sie es nicht weit, lebte sie doch auf dem Bruderholz. Hier pflegte sie engen Kontakt mit Kunstsammlerinnen und -sammler und war auch mit dem Galeristen Ernst Beyeler gut befreundet. Doch Dünkel oder Überheblichkeit waren ihr fremd. Im Gegenteil: Sie nahm immer gerne Feedback entgegen - selbst von jüngeren Kollegen, die keine Ahnung von Kunst hatten. Doch gerade deren Kritik nahm sie sich zu Herzen, stets bestrebt, noch klarer und einfacher zu texten.

Ihre grosse Leidenschaft für die Kunst konnte Annemarie Monteil so einer breiten Hörerschaft vermitteln. Ihre Stimme ist nun verstummt. Annemarie Monteil verstarb im Alter von 92 Jahren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von alfred maurer (zeitgeist)
    ihre stimme bleibt, als echo in ihren zahlreichen wunderbaren texten. zuletzt begegnete ich ihr im Schaulager. bist du es fragte sie, als sie meine stimme hörte, sehen kann ich dich nicht, aber den Naumann habe ich gesehen, meinte sie...das war sie, ist sie eine sehende.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen