Neue Fahrzeuge für Baselbieter ABC-Wehr

Der Kanton Basel-Land erhält drei neue ABC-Fahrzeuge; diese sollen bei Chemie-Unfällen oder anderen entsprechenden Schadensfällen zum Einsatz kommen.

Zwei gelbe Löschfahrzeuge Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zwei der drei neuen Chemie-Fahrzeuge der ABC-Wehr des Kanton Basel-Land Foto zVg

Der Kanton Basel-Land hat drei neue Fahrzeuge für die sogenannte ABC-oder Chemiewehr. Der Kanton ist verantwortlich für den Umfang mit sogenannten ABC-Ereignissen, also vor allem Chemieunfälle. Dafür verfügt er nun also für die 70 Einsatzkräfte über drei neue Fahrzeuge, die insgesamt 1,7 Millionen Franken gekostet haben.

Verschiedene Einsatz-Möglichkeiten

Die drei Fahrzeuge sind unterschiedlicher Natur: zum einen ist es ein Messfahrzeug, ausgestattet mit modernsten Messgeräten. Weiter ein ABC-Fahrzeug, dass Geräte der Einsatzkräfte wie Schutzanzüge oder Atemschutzgeräte mitführt. Und vielleicht am spektakulärsten ist das Sonderlöschfahrzeug mit einem Löschwassertank von 4000 Litern und einer separaten Feuerpumpe.

Dank dieser drei neuen Fahrzeuge sei der Kanton mit den modernsten Mitteln für die Ereignisbewältigung ausgestattet, schreibt die Sicherheitsdirektion in einer Mitteilung. Bei einem Ereignis in einer der 86 Gemeinde könnten entsprechende Aufgaben «innert kürzester Zeit» wahrgenommen werden.