Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Die Plattform richtet sich an Senioren, die nicht ganz mit dem Arbeiten aufhören möchten. abspielen. Laufzeit 03:51 Minuten.
03:51 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 23.01.2019.
Inhalt

Neue Idee Internet-Plattform ermöglicht das Arbeiten im Alter

Ein Basler Jungunternehmer will mit seinem Projekt «Seniors@Work» dafür sorgen, dass Senioren auch nach der Pension ihre Fähigkeiten noch in die Gesellschaft einbringen können.

Donat Kamber ist 61 Jahre alt. Er ist gelernter Bauzeichner, bildete sich danach weiter zum Architekten und hatte 30 Jahre lang ein eigenes Büro. Nun will er sich diesen Stress eines eigenen Geschäfts nicht mehr zumuten, ganz aufhören mit dem Arbeiten möchte er aber nicht.

«Ich habe mich selber gefragt: Was tust du eigentlich am liebsten? Und die Antwort ist: Baupläne zeichnen», sagt Donat Kamber. Die Frage ist bloss: Wie kommt er an Aufträge? Helfen kann eine neue Internet-Plattform. «Seniors@Work» heisst diese Plattform. Dort bietet Donat Kamber nun seine Dienste an und erhält tatsächlich auch Aufträge. Für ihn ist das ein Glücksfall: «Man möchte gebraucht werden und sich in die Gesellschaft einbringen - und das ist auf der Internet-Plattform möglich.»

Vom Vater inspiriert

Gegründet hat «Seniors@Work» der Basler Jungunternehmer Alexis Weil. Die Idee sei ihm gekommen, als sein eigener Vater in Pension ging. «Ich sah, dass er viel Lebens- und Arbeitserfahrung hat. Zudem ist er körperlich und geistig noch sehr fit.» Für Alexis Weil war klar: «Es muss eine einfache Möglichkeit geben, diese Erfahrung weiterzugeben.» Seine neue Internet-Plattform biete diese Möglichkeit. «So kann man den Senior weiter in der Gesellschaft einsetzen.»

Seit zwei Monaten gibt es die Internet-Plattform. Der Start ist vielversprechend verlaufen: Das Projekt wird unterstützt von Pro Senectute - und der Initiant erhielt kürzlich einen Förderpreis der Helvetia-Versicherung.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?