Zum Inhalt springen
Inhalt

Neue Therapieform Roche übernimmt britisches Unternehmen Tusk Therapeutics

Das Basler Pharmaunternehmen verstärkt sich im Bereich einer speziellen Art der Krebstherapie.

Der Kaufpreis beträgt rund 650 Millionen Euro, wie das britische Unternehmen in einer Mitteilung schreibt. Tusk Therapeutics ist eigenen Angaben zufolge ein Unternehmen aus dem Bereich der Immunonkologie. Es geht um eine neue Form der Krebstherapie. Nicht ein Wirkstoff gegen Krebst steht im Vordergrund, sondern Antikörper. Man versucht Zellen im Körper der Patienten so zu «programmieren», dass die Krebsbekämpfung unterstützt wird.

Wie der Medienmitteilung von Tusk Therapeutics zu entnehmen ist, hat das Unternehmen bereits einen Antikörper mit einem neuartigen Wirkmechanismus entwickelt. Er zielt darauf ab, sogenannte T-Zellen zu dezimieren. Erste Programme zur Behandlung von Krebspatienten sind laut Tusk für Ende 2019 geplant.

Roche übernimmt das Unternehmen stufenweise

Im Zuge der Vereinbarung zahlt Roche den Teilhabern des Unternehmens zunächst 70 Millionen Euro als Vorabzahlung. Im Anschluss können Meilensteinzahlungen von bis zu 585 Millionen fliessen. Sie sind an das Erreichen bestimmter Ziele geknüpft.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.