Neuer CEO für Basellandschaftliche Kantonalbank kommt von der CS

John Häfelfinger wird Nachfolger von Beat Oberlin als BLKB-Chef. Der 44 jährige Häfelfinger kommt von der Credit Suisse und übernimmt die Leitung der Basellandschaftlichen Kantonalbank auf den 1.Januar 2017.

Porträt von John Häfelfinger Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Tritt auf den 1.1.2017 die Nachfolge von Beat Oberlin an: der neue BLKB-Chef John Häfelfinger zVg

Die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) setzt für die Nachfolge an der Spitze der Geschäftsleitung auf eine externe Lösung: Der Bankrat hat den Credit-Suisse-Banker John Häfelfinger zum neuen Präsidenten der Geschäftsleitung ernannt. Häfelfinger wird Nachfolger von Beat Oberlin, der Ende Jahr in Pension geht.
Häfelfinger startete seine Karriere mit einer Banklehre bei der Regiobank beider Basel und wechselte danach zur Schweizerischen Bankgesellschaft SBG, der heutigen UBS. Anschliessend arbeitete er bei der Credit Suisse, wo er zuletzt den Bereich «Corporate & Specialty Lending» mit rund 250 Mitarbeitenden leitete.