Old Boys hoffen gegen GC auf Cup-Überraschung

In der ersten Cup-Runde stehen u.a. die Basler Old Boys im Einsatz. Die Old Boys treffen auf der heimischen Schützenmatte auf die Grasshoppers aus Zürich. Die Zürcher schieden in der letzten Saison im Cup gegen den kleinen FC Köniz aus. Auch deshalb hoffen die Basler Old Boys auf eine Überraschung.

Blick auf das Schützenmatte-Stadion mit FCB-Fans Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der BSC Old Boys steht im Cup auf der Schützenmatte gegen GC im Einsatz - wie hier 2013 gegen den FCB. Keystone

Natürlich hofft man auf der Schützenmatte auf einen Lucky-Punch: «Die Favoritenrolle ist klar. Aber die Mannschaft wird alles geben, damit sie trotzdem als Sieger vom Platz gehen kann», sagt Old Boys-Mediensprecher Roman Barth.

Dass ein Sieg der Old Boys nicht unmöglich ist, zeigen die Erfahrungen der Grasshoppers aus der letzten Saison. In der zweiten Cup-Runde schied GC damals gegen den kleinen FC Köniz aus, eine von vielen Cup Sensationen.

Für das Spiel am Sonntag werden im Stadion einige kleine Massnahmen getroffen, es gibt beispielsweise einen Gästesektor: «Für die GC-Fans aus Zürich trennen wir einen Teil der Tribüne mit einem Zaun ab.» Weiter sind zusätzliche Ess-Stände geplant. Probleme bei der Sicherheit werden nicht erwartet, da der FC Basel zeitgleich ein Auswärtsspiel in Rapperswil hat. Deshalb sollte es auch keine Probleme zwischen FC Basel-Fans und GC-Anhängern geben.

(Regionaljournal Basel, 12.03)