Zum Inhalt springen
Inhalt

Passagier-Wachstum Euroairport baut zusätzliche Sicherheitskontrollposten

Mit den neuen Posten will der Flughafen dafür sorgen, dass es vor dem Abflug nicht zu Wartestaus kommt.

Legende: Audio Euroairport will lange Wartezeiten vor Abflug verhindern abspielen. Laufzeit 01:59 Minuten.
01:59 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 07.01.2019.

Der Euroairport Basel Mulhouse (EAP) wächst von Jahr zu Jahr. Bis 2035 sollen zehn Millionen Passagiere jedes Jahr landen und abfliegen, so die Prognose. «Darauf müssen wir reagieren», sagt EAP-Sprecherin Vivienne Gaskell. Deswegen baut der EAP die Sicherheitskontrollposten aus, also die Schleusen vor dem Abflug, wo das Gepäck kontrolliert wird.

Kein Zusammenhang mit Wartezeiten nach Landung

«Wir wollen, dass die Passagiere dort höchsten zehn bis fünfzehn Minuten warten müssen», so Gaskell. Dies könne man erreichen, wenn man im Schweizer Sektor zwei neue Posten, und im französischen Sektor einen neuen Posten baut. Ausserdem werde die Wartezone im internationalen Bereich doppelt so gross. Im März fangen die Bauarbeiten an, bis Ende Jahr sollen die neuen Posten fertig sein.

Die Arbeiten hätten nichts mit den langen Wartezeiten bei der Landung zu tun, weswegen der Euroairport in letzter Zeit immer wieder in die Schlagzeilen geriet. Die Passagiere mussten dort zum Teil länger als eine Stunde warten, bis ihr Pass kontrolliert, und sie zu ihrem Gepäck konnten. Bei diesem Problem habe man nun eine Lösung gefunden, sagt Gaskell. Die französischen Behörden hätten mittlerweile zusätzliches Personal eingestellt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lyn Philippe (Lynppp)
    Wann immer möglich flieg ich ab zürich, schildbürger flughafen, auch wenn du aus dem eu raum anfliegst stehst du an.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Patrik Müller (P.Müller)
    Eigendlich unglaublich eine solche Meldung. Ist das tatsächlich eine Medienmitteilung wert, dass ein "EURO-Flughafen" seine Zollkapazitäten um 3(!!) Schalter ausbauen will wegen Besucherandrang. Ist eigentlich nur peinlich für alle Planer und Betreiber. Sind wir schon so weit, dass ein Supermarkt eine Pressemiteilung verfast wenn er wegen Erfolges eine weitere Kasse eröffnet? Kopfschüttel...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen