Reinach verstärkt Polizeipatrouillen wegen Abfall-Sündern

Die Baselbieter Gemeinde verstärkt die Polizeipräsenz, um Littering zu verhindern. Vor ein paar Tagen verwüsteten Unbekannte den Grillplatz Spitzenhägli.

Abfall auf Waldweg Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Polizei geht gegen Littering an der Feuerstelle Spitzenhägli vor. (Symbolbild) Colourbox

«Bierflaschen, Plastik, Petflaschen, Verpackungsmaterial», zählt Thomas Sauter auf, er ist Geschäftsleiter der Reinacher Verwaltung. «Irgendwelche Leute feierten eine Party und hinterliessen das gesamte Material, obwohl Abfallcontainer zur Verfügung stehen.»

Ein Problem, mit welchem Reinach nicht alleine ist. Die Baselbieter Gemeinde will nun handeln. «Wir verstärken unsere Polizeikontrollen und fahren Hotspots gezielt an», so Sauter. Haben die Beamten «ein schlechtes Gefühl», so könne es durchaus vorkommen, dass sie bereits im Vorfeld die Personalien der Personen aufnehmen, die grillieren. «Damit der Druck steigt, den Platz wirklich aufzuräumen.»