Remo Oser gewinnt Kampfwahl für Röschenzer Gemeindepräsidium klar

Der CVP-Gemeinderat schlägt seine Konkurrentin Jacqueline Wunderer von der SVP mit über hundert Stimmen Vorsprung.

Der Röschenzer Gemeinderat Remo Oser von der CVP gewinnt die Kampfwahl ins Gemeindepräsidium klar. Er holt 413 Stimmen und distanziert seine Konkurrentin Jacqueline Wunderer von der SVP um über hundert Stimmen. Die Präsidentin der SVP-Frauen Baselland ist seit einem Jahr Gemeinderätin in Röschenz.

Remo Oser amtet seit fünf Jahren als Gemeinderat und leitet das Finanzwesen und war auch Vizepräsident. Über die Neuverteilung der Ämter im Röschenzer Gemeinderat wird in einer der nächsten Sitzungen beraten.

Die Wahlbeteiligung war in Röschenz hoch: 53,3 Prozent der Stimmberechtigten gingen zur Wahl. Die meisten sandten ihre Wahlzettel per Post ein, nur einige wenige wählten an der Urne.