Roche und Novartis gehören zu den wertvollsten Firmen der Welt

In der Jahres-Rangliste der wertvollsten Firmen der Welt belegen drei Schweizer Unternehmen Plätze unter den ersten zwanzig - zwei davon stammen aus der Region Basel.

Roche-Chef Severin Schwan vor dem Firmen-Logo Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kann zufrieden sein: der Basler Pharma-Konzern Roche mit CEO Severin Schwan belegt unter den 100 wertvollsten Unterne... Keystone

Die beiden Pharma-Unternehmen Roche und Novartis, beide in Basel beheimatet, gehören zu den 100 wertvollsten Betrieben der Welt, zwischen den Baslern ist auch der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé platziert.

Roche ist die Schweizer Top-Adresse

Roche ist dabei am besten klassiert: nämlich auf Platz elf, dahinter folgt Nestlé auf Platz 13 und Novartis mit Platz 18. Erstellt wird die Rangliste am Ende des Jahres jeweils von der Beratungsfirma Ernst & Young, entscheidend dabei sind jeweils der Wert der Aktien. So kommt Roche auf einen Wert von 232 Milliarden US-Dollar, bei Novartis sind es 212 Milliarden Dollar. Die drei Schweizer Unternehmen konnten im 2013 ihren Börsenwert um rund 20 Prozent steigern.

Auch dank der beiden Basler Pharma-Unternehmen belegt die Schweiz in dieser Rangliste, der sogenannen «Nationenwertung» immerhin einen guten Platz sieben, die Spitzenplätze belegen die USA, Grossbritannien sowie China (mit Hongkong).