Rotes Kreuz Basel feiert seinen 125. Geburtstag

Zum Jubiläum ist ein Buch erschienen. Elf Autoren werfen darin einen Blick auf Menschen, die das Rote Kreuz in Basel geprägt haben.

Das Schweizerische Rote Kreuz Basel feiert seinen 125. Geburtstag. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Schweizerische Rote Kreuz Basel feiert seinen 125. Geburtstag. Festplakat

Am Wochenende feiert das Basler Rote Kreuz sein 125-jähriges Bestehen mit einem Fest auf dem Barfüsserplatz. Zum Jubiläum erschienen ist ein neues Buch, das die Geschichte der Basler Sektion aufarbeitet - von den Anfängen als Verwaltung von Kriegssanitätsmaterial bis zur heutigen Betreuung von psychisch kranken Menschen.

Thomas Brückner, einer der Autoren, erzählt im Interview mit dem «Regionaljournal» von Radio SRF zur Philosophie des Jubiläumsbuches: «Uns wurde rasch klar, dass beim Basler Roten Kreuz der Mensch stets im Mittelpunkt stand. Deswegen wollten wir in jedem Kapitel einen Mensch in den Vordergrund rücken.» Dabei habe man nicht die bekanntesten Figuren der Rot-Kreuz-Bewegung vorstellen wollen, sondern die Leute, die hinter den Kulissen arbeiteten.