Russinnen siegen beim Basler Top-Volleyball-Turnier 2013

Mit einem klaren Sieg von Dinamo Krasnodar gegen Banana Boat Praia Clube aus Brasilien endet das Basler Top-Volleyball-Turnier der Frauen in der St.Jakobshalle.

Volleyball-Spielerinnen nahe beim Netz beim Hochspringen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Keine Chance gelassen: die Spielerinnen von Dinamo Krasnodar schlagen Banana Boat Praia Clube aus Brasilien mit 3:1. Keystone

Mit einem überlegenen Sieg der Spielerinnen von Dinamo Krasnodar endet die 2013-Ausgabe des Top Volleyball-Turniers der Frauen in der Basler St.Jakobshalle. Die Russinnen schlagen das brasilianische Team Banana Boat Praia Clube mit 3:1-Sätzen (25:19, 25:17, 17:25 und 25:19).

Wieder grosser Zuschauer-Aufmarsch

Vor über 7000 Zuschauerinnen und Zuschauern wurde im Final einmal mehr hochklassiger Sport geboten - vor allem dank der Equipe aus dem Süden Russlands, die meist hoch überlegen waren und die mit ihren beiden Topstars, der Kubanerin Rosir Calderon sowie Liubov Sokolova, auch einiges zu bieten hatten. Und die dem aktuellen Tabellen-Fünften der brasilianischen Superliga keine wirkliche Chance liessen.

Im Spiel um den dritten Platz schwangen die Französinnen von Cannes, die beim Basler Turnier gern gesehene Gäste sind, gegen das einheimische Team von Voléro Zürich ebenfalls mit 3:2-Sätzen obenaus. Die Zürcherinnen mussten sich nach ihren Turniersiegen von 2007 und 2010 diesmal also mit dem vierten Schlussrang begnügen - dafür sind Vertreterinnen und Vertreter des Clubs von 2014 an ja in der Organisation des Turniers neu an vorderster Front dabei.