Sabine Pegoraro fällt für einige Monate aus

Die Baselbieter Regierungsrätin hat einen akuten Bandscheibenvorfall erlitten. Sie muss sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen. Ihre beruflichen Termine hat sie abgesagt.

Sabine Pegoraro schaut ernst drein und sagt etwas. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Verläuft Sabine Pegoraros Operation nach Plan, kann die Regierungsrätin in zwei bis drei Monaten wieder arbeiten. Keystone

Sabine Pegoraro fällt aus gesundheitlichen Gründen für längere Zeit aus. Wegen eines akuten Bandscheibenvorfalls muss sich die Vorsteherin der Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion in den nächsten Tagen einer Operation unterziehen.

Auf dringenden Rat der Ärzte habe Sabine Pegoraro per sofort sämtliche Termine abgesagt, teilte ihre Direktion am Mittwoch mit. Verläuft der Heilungsprozess nach der Operation normal, soll die 58-jährige FDP-Regierungsrätin ihre Arbeit in zwei bis drei Monaten wieder aufnehmen können. Bis dann wird sie von Regierungsrat Isaac Reber, dem Vorsteher der Sicherheitsdirektion, vertreten.