Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Mieter wehren sich gegen Sanierung der Schorenhäuser, weil sie unnötig sei. abspielen. Laufzeit 02:22 Minuten.
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 29.04.2019.
Inhalt

Schoren-Häuser Einsprachen gegen «Luxus-Sanierung»

Sämtlichen Mietparteien wurde gekündigt. Nun wehren sie sich auch mit Einsprachen gegen das Baugesuch für die Sanierung.

Vor rund zwei Monaten erhielten die Mieterinnen und Mieter der Hochhäuser im Schorenquartier die Kündigung. Ein Schock vor allem für viele ältere Bewohnerinnen. Sie wohnen zum Teil seit Jahrzehnten in den Hochhäusern und sagen, die höheren Mietzinse nach der Sanierung wären für sie nicht erschwinglich. Rund die Hälfte der betroffenen Mietparteien wehren sich mit einer Sammelbeschwerde gegen die Massenkündigung.

Sanierung der Hochhäuser nicht nötig

Nun haben 12 betroffene Mietparteien zusätzlich auch Einsprache erhoben gegen das Baugesuch für die 28 Millionen teure Sanierung. Die Begründung: Die Schoren-Hochhäuser seien in gutem Zustand und die Sanierung daher nicht nötig. Dies sagt auch Beat Leuthard, Geschäftsführer des Mieterverbands, der die Schorenhaus-Mieterinnen unterstützt.

«Die Häuser erfüllen sämtliche Normen zu Brandschutz und Erdbebensicherheit», sagt Leuthard. Die Credit Suisse als Besitzerin der Schoren-Häuser schreibe selber im Baudossier, dass die Häuser in gutem Zustand seien. Die Sanierung habe also vielmehr Luxus-Charakter und dafür dürfte nicht so vielen Mieterinnen gekündigt werden, sagt Leuthard. Über das Baugesuch beziehungsweise die Einsprachen entscheidet das Basler Bauinspektorat.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?